Mein Lebensmittel-Budget liegt momentan bei gut 150€ im Monat. Zu 95% bereite ich mein Essen zuhause zu, die restlichen 5% sind Einkäufe beim Bäcker oder Imbiss.

Meistens kaufe ich bei Lidl ein, weil er auf meinem Nachhauseweg liegt. Wobei ich festgestellt habe, dass manche Sachen bei Aldi doch günstiger sind wie z.B. Mandelmilch. Allerdings verkauft Aldi Bio-Haferflocken in Plastik- anstatt Papierverpackung und vegane Pizza gibt es dort auch nicht.

Bisher habe ich alles immer im Supermarkt gekauft. Auch Obst und Gemüse. Das ist zwar günstiger als auf dem Wochenmarkt und bequemer ist es auch, aber geschmackstechnisch ist es nicht optimal. Vor allem, weil das meiste davon aus niederländischen Gewächshäusern stammt. Deshalb werde ich nun mein gesamtes Obst und Gemüse auf dem Wochenmarkt kaufen. 

Mein Sparplan:

  • Nur einmal die Woche in den Supermarkt gehen und dann den Wocheneinkauf erledigen.
  • Vorausplanen, was ich die Woche kochen möchte, und dementsprechend einkaufen.
  • So viel wie möglich selbst kochen, anstatt Fertiggerichte zu kaufen.
  • Das Angebots-Prospekt von Lidl durchschauen, ob Sachen, die ich einkaufen will, im Angebot sind und davon dann etwas mehr kaufen.
  • Kurz vor Ende auf den Wochenmarkt gehen. Eventuell sind dann ein paar Sachen heruntergesetzt.

Wie spart ihr Geld bei Lebensmitteln?